Matthias Klenk +49 (0) 176 341 341 67 matthiasklenk info@urbanCMS.de

Suchmaschinenoptimierung Berlin - Professionelle SEO

Mehr organischer Traffic mittels professioneller Suchmaschinenoptimierung

Was muss ich tun, damit ich über Suchmaschinen besser gefunden werde? Diese Frage hat sich schon so mancher Betreiber von Webseiten gestellt, denn mehr Traffic über Suchmaschinen bedeutet schließlich mehr interessierte Seitenbesucher. Da die Besucher im Falle von kommerziellen Internetangeboten auch potenzielle Kunden sind, bewirken höhere Besucherzahlen in der Regel zudem höhere Einnahmen. Um viele Menschen über Suchmaschinen wie Google zu erreichen, ist es natürlich möglich kostenpflichtige Anzeigen zu schalten. Diese Werbeanzeigen erscheinen nach Buchung bestimmter Begriffe auf den Suchergebnisseiten, im Fachjargon abgeleitet aus der englischen Bezeichnung kurz SERPs genannt, und locken durchaus eine Vielzahl von Interessenten auf die gewünschte Internetseite. Da die Anzeigenkosten allerdings recht hoch sind, reduzieren sich auch die möglichen Einnahmen entsprechend. Organische Suchergebnisse bringen hingegen kostenlosen Traffic. Deshalb ist es sinnvoll anzustreben, Einfluss auf das organische Suchmaschinenranking zu nehmen. Es gilt also, in den regulären Suchergebnissen gute Platzierungen bei relevanten Suchanfragen einzunehmen. Dies ist mittels Suchmaschinenoptimierung (SEO) möglich.

Bei der Optimierung von Internetseiten für Suchmaschinen gibt es verschiedene Vorgehensweisen. So suchen einige Optimierer den schnellen Erfolg und verwenden manipulative Methoden um die Algorithmen von Suchmaschinen zu überlisten. Eine solche Herangehensweise wird in Fachkreisen oft als "black hat Optimierung" bezeichnet und führt nicht selten zu vorübergehenden Erfolgen. Da Suchmaschinenbetreiber eine Manipulation ihrer Suchergebnisse natürlich nicht billigen und im Normalfall relativ schnell erkennen, sind die erzielten Erfolge allerdings zumeist nur von kurzer Dauer. Deshalb ist es sinnvoller nur Optimierungsmaßnahmen vorzunehmen, die konform mit den Regularien der Suchmaschinen sind. Eine solche "white hat Optimierung" ist zwar etwas aufwendiger dafür aber nachhaltiger und sorgt langfristig für gute Ergebnisse bei wichtigen Suchanfragen.

Bezüglich der Durchführung der Optimierungen sind zwei verschiedene Arbeitsschritte notwendig. Zum einen sind Optimierungsarbeiten an der Website selbst durchzuführen und zum anderen ist für eine gute Linkpopularität zu sorgen. Im Folgenden finden Sie eine kurze Erläuterung dieser beiden Teilbereiche der SEO-Optimierung.

Onpage-Optimierung: suchmaschinengerechte Gestaltung von Internetseiten

Onpage-Optimierung durchzuführen bedeutet, eine Website so zu gestalten, dass alle Inhalte für Suchmaschinen ohne Probleme indexierbar sind und zudem die Thematik eindeutig erkennbar ist. Nur so haben Suchmaschinen die Möglichkeit, Internetseiten bestimmten Themen und somit auch bestimmten Keywords zuzuordnen. Vor Start der Optimierungsmaßnahmen ist jedoch zunächst zu bestimmen, welche Suchbegriffe überhaupt Relevanz aufweisen, mit welcher Motivation Internetnutzer nach solchen Begriffen suchen und wie hoch das Suchaufkommen für diese Suchbegriffe ist. Erst wenn nach entsprechenden Analysen feststeht, auf welche Keywords sich eine Optimierung lohnt, ist es sinnvoll mit den Optimierungsarbeiten zu beginnen.

Bei der Onpage-Optimierung sind viele Punkte zu beachten. So gibt es schon im Header einer Internetseite wichtige Optimierungsmöglichkeiten. Besonderer Beachtung kommen in diesem Bereich der Meta-Description und dem Seitentitel zu, da die Texte dieser Elemente häufig als Linktext und Textbeschreibung in den Suchergebnissen Nutzung finden. Deshalb ist hier die Verwendung werbewirksamer Texte, die zum Klick animieren, zu empfehlen. Noch wichtiger sind natürlich die eigentlichen Inhalte der Website. Diesbezüglich ist unter anderem ratsam, das jeweilige Thema möglichst umfassend zu behandeln, nach Möglichkeit Bilder zur Verdeutlichung zu verwenden, Texte gut zu strukturieren und sinnvolle Zwischenüberschriften zu verwenden. Eine solche Vorgehensweise bei der Erstellung des Contents von Internetseiten bringt nicht nur Vorteile bezüglich des Rankings bei Suchanfragen, sondern ist auch ein guter Service für die Besucher der Seiten.

Weiterhin sind bei der Onpage-Optimierung auch einige technische Aspekte zu beachten. Ein wichtiges Kriterium ist neben schneller Ladezeit und guter interner Verlinkung die Mobiltauglichkeit von Webseiten. Da immer mehr Menschen mit ihrem Smartphone im Internet surfen und Angebote suchen, ist eine gute Darstellung von Internetseiten auf solchen Geräten von großer Bedeutung. Um dieses Potenzial an möglichen Kunden auszuschöpfen, ist die Verwendung von Responsive Design empfehlenswert, da ein solches Design eine gute Darstellung auf allen Endgeräten ermöglicht. Auch Suchmaschinen wie Google messen der Mobiltauglichkeit von Webseiten große Bedeutung bei und bevorzugen diese zumindest im Rahmen der mobilen Suche.

// Erstellt: // Letzte Änderung: 2017-01-16